Impressum | Kontakt   facebook
Evangelische Kirche Karlsruhe

Lange Luther-Lese-Nacht
Von der Freiheit eines Christenmenschen

Freitag, 5. Mai 2017, ab 18:00 Uhr,
Gemeindehaus der Evang. Lutherkirche, Karlsruhe, Durlacher Allee 23, Eintritt frei

Martin Luthers Schrift „Von der Freiheit eines Christenmenschen“ von 1520 ist eine der großen Programmschriften der Reformation und zugleich von tief seelsorgerischem Charakter. An drei Abenden lesen wir grundlegende Abschnitte und fragen nach Dimensionen der Freiheit heute. Persönliche Frei-Räume, Freiheit als Menschenrecht, aber auch die Grenzen der Freiheit im gesellschaftlichen oder ökonomischen Bereich können dabei je nach Wunsch der Teilnehmenden thematisiert werden.

Die Kraft des Wortes
mit Dr. Klaus Gaßner, Redaktionsleiter der BNN

Dienstag, 9. Mai 2017, 18:00 Uhr,
Katholische Kirche St. Stephan, Erbprinzenstraße 14, Eintritt frei

Ökumenische Wortgottesdienste – Predigten, Impulse und Gespräche mit Kirche und Gesellschaft

Ausgehend von der Reformation, die das Wort Gottes als Grundlage und Richtschnur wieder neu in die Mitte christlichen Glaubens gerückt hat, bieten wir Ihnen dienstägliche Wortgottesdienste an, die mit ihren Predigten und Impulsen zu Austausch und Auseinandersetzung einladen. Dr. Klaus Gaßner wird als Leiter der Redaktion der BNN predigen und anschließend gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Was fragt uns Luther heute?
Ein Abend im Badischen Staatstheater

Donnerstag, 11. Mai 2017, 19:30 Uhr,
Badisches Staatstheater, Karlsruhe, Hermann-Levi-Platz 1, Eintritt frei
Aufstellung der Büste im Foyer: 19:30 Uhr,
Luthergespräch im Studio: 20:00 Uhr

Was fragt uns Luther heute? Welche Antworten kann der Reformator, der Theologe, der Mensch uns anbieten? Nach der Präsentation der Büste von Schauspielerin Annette Büschelberger im Foyer des Staatstheaters lesen und sprechen wir zusammen mit dem Theologen Prof. Dr. Wilfried Härle und Mitwirkenden unseres Kunst-Projektes über bleibende Fragen Martin Luthers.

3. Karlsruher Brass Night

Freitag, 12. Mai 2017, ab 19:00 Uhr,
Evang. Christuskirche, Karlsruhe, Riefstahlstraße 2, Eintritt frei

3. Karlsruher Brass Night – „Nacht der Freiheit“. Musik zum Reformationsjubiläum: Bläserkreis an der Christuskirche, Bläserklassen der Hochschule für Musik und weitere Ensembles.

Reformation – auch in Indien
Gottesdienst, Kantate

Sonntag, 14. Mai 2017, 10:00 Uhr,
Evang. Christuskirche, Karlsruhe, Riefstahlstraße 2, Eintritt frei

Reformation, Musik und Singen – auch in Indien! Mit dem Cantus Juvenum, KMD Prof. Carsten Wiebusch, Pfrin. Susanne Labsch und Pfrin. Dr. Gudrun Löwner, Dozentin für Missionstheologie am United Theological College und Pfarrerin der deutschen evangelischen Gemeinde in Bangalore, Indien. Danach Kirchkaffee mit Verkauf von Kunsthandwerk aus kleinen Frauenkooperativen in Indien.

Gottesdienst mit Präsentation
der Büste von Ruth Spanagel

Sonntag, 14. Mai 2017, 10:30 Uhr,
Evang. Stadtkirche, Karlsruhe, am Marktplatz, Eintritt frei

Sie hat das Leben von so vielen Menschen positiv beeinflusst und war die „gute Seele der Gemeinde“. Eine Büste von Ruth Spanagel wird an diesem Tag im Gottesdienst enthüllt und präsentiert. Ihr Tun war stets im Sinne von Luther ein Segen für uns alle und steht für viele Frauen und Männer, die in evangelischen Gemeinden ihren Glauben aktiv weitergeben.

Reformation – auch in Indien
Gemeindenachmittag

Dienstag, 16. Mai 2017, 15:00 Uhr,
Albert-Schweitzer-Saal, Karlsruhe, Reinhold-Frank-Straße 48a, Eintritt frei

Reformation und Bildung für Mädchen und Frauen in Indien; mit Pfrin. Dr. Gudrun Löwner, Bangalore, Indien.

Eine katholische Kirche
durch die Augen Luthers sehen

Spirituelle Kirchenführung

Mittwoch, 17. Mai 2107, 11:30 Uhr,
Kath. Citykirche St. Stephan, Karlsruhe, Erbprinzenstraße 14, Eintritt frei

Martin Luther ging vor 500 Jahren mit wachem Blick durch die Welt und durch die Kirche. Vieles was er sah änderte sich in diesen 500 Jahren – manches blieb. Wie würde Luther wohl heute eine katholische Kirche sehen? Wir wollen es herausfinden und unsere Kirche durch die Augen Martin Luthers betrachten.

Vom Konflikt zur Gemeinschaft
Ökumenisches Terrassengespräch

Freitag, 19. Mai 2017, 20:00 Uhr,
Evang. Lutherkirche, Karlsruhe, Durlacher Allee 23, Eintritt frei
Auf der Gartenterrasse der Luthergemeinde, Durlacher Allee 23

Zum Reformationsjubiläum haben die Evangelische Kirche in Deutschland und die Deutsche Bischofskonferenz zentrale Einsichten aus der Geschichte ihres beiderseitigen Verhältnisses zueinander neu formuliert. Gemeinsam mit Mitgliedern der katholischen Gemeinde St. Bernhard wollen wir sie entdecken und auf ihre Bedeutung für unser Miteinander im städtischen Kontext hin befragen.

Freiheit und Verantwortung
Präsentation der Büste

Freitag, 19. Mai 2017, 12:00 Uhr,
Haus der Innungen, Karlsruhe, Rüppurrer Str. 13, geschlossene Gesellschaft

Handwerker sind die Stützen unserer Gesellschaft und wichtige Arbeitgeber, auch in Karlsruhe. Sie sind ihr eigener Herr und gleichzeitig verantwortlich für ihre Mitarbeitenden und die Qualität ihrer Arbeit. Die von Harald Birck geschaffene Büste des Kreishandwerksmeisters Frank Zöller verbindet die Handwerkskultur mit den Werten der Reformation.

Zum „linken Flügel der Reformation“
Exkursion nach Augsburg

Samstag, 20. Mai 2017, Anreise mit der Bahn, Abfahrtszeit wird bekannt gegeben

Martin Luther hat sich mit „Täufern, Schwärmern, Enthusiasten“ und sozialkritischen, reformatorischen Bauernaufständen auseinandergesetzt. Seine Haltung ist nicht eindeutig und hat zu viel Kritik Anlass gegeben. In Augsburg führt uns Pfr. Wolfgang Krauß von der mennonitischen Gemeinde zu Erinnerungsorten dieses wichtigen Teils der Reformation, die eine der Quellen der heutigen Friedensbewegung geworden sind.

Anmeldung bis 5. Mai 2017 bei Pfrin. Ulrike Krumm, Tel. 0721 - 698 345, Mail: ulkrumm@t-online.de

Musik zur Ehre Gottes
Gottesdienst

Sonntag, 21. Mai 2017, 19:00 Uhr,
Kleine Kirche, Karlsruhe, Kaiserstraße 131, Eintritt frei

Die Kleine Kirche ist die älteste noch bestehende Kirche in Karlsruhe und Ort vieler Gottesdienste und Konzerte, die zur Ehre Gottes und der Freude der Besucher hier angeboten werden. Schon Kinder und Jugendliche werden an der Stadtkirche an die kirchliche Musik herangeführt. In diesem Abendgottesdienst wird die Büste eines Orgelschülers und jungen Sängers des Cantus Juvenum mit festlicher Musik vorgestellt.

Jahresfest Diakonissenkrankenhaus
Predigt und Festvortrag von Prof. Dr. W. Härle

Donnerstag, 25. Mai 2017, 10:00 Uhr,
Diakonissenkrankenhaus, Karlsruhe-Rüppurr, Diakonissenstraße 28, Eintritt frei
Bitte beachten: 10:00 Uhr Gottesdienst / 13.00 Uhr Veranstaltung

Im Diakonissenkrankenhaus haben viele Jahre Diakonissen Menschen gepflegt und für sie gebetet. Beim traditionellen Jahresfest predigt der Karlsruher Lutherbotschafter Prof. Dr. Wilfried Härle über diesen Dienst der Nächstenliebe. Am Nachmittag spricht Prof. Härle über Luthers Ehefrau Katharina von Bora und wird von seiner Gattin Dr. Ilze Kezbere-Härle und Kantor Nicolaus Häßner musikalisch begleitet.

Luthers mystische Laute
Die Passion des Reformators

Freitag, 26. Mai 2017, 20:00 Uhr,
Kleine Kirche, Karlsruhe, Kaiserstraße 131, Eintritt frei

Mit Lauten-Duo Martina und Lutz Kirchhof

Martin Luther sagte: „Das andauernde Schlagen der mystischen Laute mit der Hand erinnert an Jesu Passion, im Inneren des Corpus Christi – gleichsam aus den Himmeln in geistlicher Lehre rufend, ihn zu ehren.“ Die Laute war für Martin Luther eine treue Begleiterin durch sein bewegtes Leben.

Zum Seitenanfang

Evangelische Kirche Karlsruhe
Ein Projekt der Evangelischen Kirche in Karlsruhe. Unter Leitung der Stadtkirche Karlsruhe,
Pfarrer Dirk Keller. Evangelisches Pfarramt der Alt- und Mittelstadtgemeinde,
Kreuzstraße 13, 76133 Karlsruhe, Telefon: 0721 - 9 20 49 16, Telefax: 0721 - 20 53 82,
dirk.keller@stadtkirche-karlsruhe.de, www.stadtkirche-karlsruhe.de, www.luther2017-karlsruhe.de,
Facebook: www.bit.ly/Luther2017-Karlsruhe, Facebook: Luther2017-Karlsruhe