Impressum | Kontakt   facebook
Evangelische Kirche Karlsruhe
„Das hebräische Wörtchen ‚Geist‘ sollte man passender Weise verdeutschen: ‚ein Mut, der da trotzig und kühn ist‘. Denn die geistliche Stärke liegt nicht in den Knochen oder Muskeln, sondern das Herz und der Mut machen‘s. Umgekehrt heißt ‚Schwachheit‘: verzagt und feige sein und es am Mut fehlen lassen.“
Luther war ein mutiger Mensch. Er hat sich nicht gefürchtet oder weggeduckt – weder vor dem Papst noch vor dem Kaiser noch vor dem Teufel. Luther war auch alles andere als ein Fürstenknecht. Sogar seinem eigenen Kurfürsten und Beschützer Friedrich dem Weisen gegenüber hat er eine freche Lippe riskiert, wenn der ihm mit dem Entzug seines Schutzes drohte und ihn so einschüchtern wollte. Und woher hatte er diesen Mut? Aus seinem Vertrauen auf Gott, also aus dem Glauben! Dadurch kann einem Menschen eine Zuversicht zuwachsen, die ihn unabhängig macht von Geld, Beziehungen und Einfluss. Mit solchem Mut im Herzen kann man auch Neues unternehmen und wagen, bei dem es noch keine Erfolgsgarantie gibt.

 
Dr. Friedrich Hoepfner – einer von uns
Offen für Neues: Dr. Friedrich Hoepfner unterstützte den Komponisten Wolfgang Rihm bereits, als dieser noch nicht so bekannt war. Über seine Stiftung fördert er junge Menschen und ihre innovativen Ideen. Unter seiner damaligen Leitung war Hoepfner die erste deutsche Brauerei mit einer eigenen Website. „Ich unterstütze mit dem Cyberforum – das Netzwerk für Hightech-Unternehmer – die Startups im IT- Bereich. Als Business-Angel coache ich Gründer auf ihrem Weg in die unternehmerische Selbständigkeit und helfe bei einem soliden wirtschaftlichen Start. Luthers riskante neue Wege der Reformation ähneln dieser ungewissen Startphase. Wie bei ihm gehören viel Mut, Beharrlichkeit und Offenheit für das Neue dazu.“

Veranstaltung zum Thema
29. September 2017, 16:00: Uhr
„Reformation und Innovation“
Vortrag und Präsentation der Büste im Cyberforum,
in der Hoepfnerburg, Haid-und-Neu-Straße

Impressum
 
 
facebook
Evangelische Kirche Karlsruhe
Ein Projekt der Evangelischen Kirche in Karlsruhe. Unter Leitung der Stadtkirche Karlsruhe,
Pfarrer Dirk Keller. Evangelisches Pfarramt der Alt- und Mittelstadtgemeinde,
Kreuzstraße 13, 76133 Karlsruhe, Telefon: 0721 - 9 20 49 16, Telefax: 0721 - 20 53 82,
dirk.keller@stadtkirche-karlsruhe.de, www.stadtkirche-karlsruhe.de, www.luther2017-karlsruhe.de,
Facebook: www.bit.ly/Luther2017-Karlsruhe, Facebook: Luther2017-Karlsruhe